Preisverleihung Rauskommen Preis © Quartier gGmbH

Bundesweite Auszeichnung für K-Tower

Die Schülerfirma K-TOWER, das Kooperationsprojekt von QUARTIER und dem Förderzentrum Obervieland, gewinnt den 2. Platz des „Rauskommen!“- Wettbewerbs des Bundesverbands der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen e.V. (BJKE). Unter der Schirmherrschaft von Bundesjugendministerin Dr. Kristina Schröder werden Projekte geehrt, die sich auf ungewöhnliche Weise neuen Zielgruppen genähert haben. K-Tower hat vor allem mit der professionellen Umsetzung in der Zusammenarbeit mit den KünstlerInnen überzeugt. Außerdem wurde das große Engagement der Jugendlichen und deren Identifikation mit dem sozial benachteiligten Stadtteil gelobt. Dass die Jugendlichen mit ihrer Arbeit ein positives Image des Stadtteils nach Außen tragen, wurde besonders hervorgehoben. Die Preisverleihung fand am 10. November 2011 in Bielefeld statt.

In enger Zusammenarbeit mit Schule, Künstlern und Schülern werden in der Schülerfirma „K-Tower“ T-Shirts mit eigenen Entwürfen bedruckt. „K-Tower“ fertigt aber auch im Auftrag, z. B. von Sportvereinen oder für Abi-Feiern, individuelle T-Shirts an. Eine weitere Besonderheit: Die T-Shirts, die von den Jugendlichen in ihrer Firma bedruckt werden, stammen aus fairem Handel.

Die Schüler steuern in ihrer Firma den kompletten Produktionsprozess – vom Entwurf bis zum Vertrieb des fertigen Produktes. Durch die unterschiedlichen Aufgaben (z. B. Produktion, Buchhaltung, Werbung, Verkauf, etc.), die bei „K-Tower“ anfallen, haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in unterschiedlichen Praxisfeldern des Betriebes zu erproben. Damit dient die Schülerfirma in besonderer Weise der Orientierung für das Berufsleben und ermöglicht den Jugendlichen zudem ihren Stadtteil selbst abzubilden und damit zu interpretieren. „K-Tower“ wird finanziert aus Mitteln von WiN – Wohnen in Nachbarschaften.

Autor: carolinhinz

Ich bin Carolin, Kommunikatorin und Reisebloggerin mit derzeitiger Heimatbasis in Bremen.

Kommentare sind deaktiviert.